Anmeldung und Ablauf

Die Zulassung zur Prüfung wird durch die Landesärztekammer erteilt, wenn die Erfüllung der zeitlichen und inhaltlichen Anforderungen durch Zeugnisse und Nachweise erbracht worden ist.

Die hierzu benötigten Unterlagen sind in der WBO der jeweiligen Landesärztekammer aufgelistet; sie beinhalten zumeist die folgenden Dokumente:

  • Approbationsurkunde
  • ggf. Promotionsurkunde
  • sämtliche Zeugnisse der Weiterbildung, OP-Katalog, Dokumentationsbögen
  • Beruflicher Werdegang seit Approbation

Die Mitglieder des Prüfungsausschusses werden durch die Landesärztekammer bestimmt, ebenso wie der Vorsitzende des Prüfungsausschusses, dessen Stimme im Übrigen bei Stimmengleichheit den Ausschlag gibt.

Die Ladung zur Facharztprüfung geschieht mindestens 2 Wochen vor dem Prüfungstermin. Die Prüfung selbst dauert zwischen 30-60 Minuten und kann sich auf alle vorgeschriebenen Weiterbildungsinhalte erstrecken.